"Der Fall Rohn"

Informatie over weggemoffelde aanwijzingen van ernstig wanbeleid

Re: "Der Fall Rohn"

Berichtdoor willempower » Vr 22 Mei 2015, 20:34

@ Levi
Ze hebben hun verhaaltje altijd wel klaar over de leegloop .
Een ding is zeker voor mij mag die morgen helemaal leeg zijn , dat betekend dat vele begrijpen dat ze op de verkeerde weg zijn .
Ik hang de vlag uit als deze sekte op houd te bestaan .
Criminele organisatie die zich niergens wat van aantrekt ook niet van hun eigen leden .
En Theoloog is een van de ergste wel in Nederland al weten de Kleenes hun zakken ook goed te vullen .
Zal wel zo zijn bij het offerblok als er geteld wordt een euro voor de kerk 10 voor ons .
willempower
 
Berichten: 224
Geregistreerd: Wo 11 Dec 2013, 22:50

Re: "Der Fall Rohn"

Berichtdoor TjerkB » Za 23 Mei 2015, 18:01

@all

Ter kennisneming:

Vogelfrei schreef:
Neue Eskalation in den Niederlanden
Bezirksapostel Storck treibt Familie Rohn in Privatinsolvenz
m.koch, 2015-05-23

Quelle: http://www.glaubenskultur.de/artikel-1944.html


@all

Ich erinnere mich folgendes:

Schluss mit der Verwaltung des Mangels!
Zur Inruhesetzung des Bezirksapostels Theodor De Bruijn

(...)
Die juristischen Probleme entstanden, nachdem Apostel Peter Klene gestützt auf eine Vollmacht des Bezirksapostels, während dieser in Urlaub war, beschlossen hatte, einen Glaubensbruder, mit dem vertraglich die Entwicklung von Projekten vereinbart worden war, zu suspendieren und anschließend auszuschließen. In der Folge stellte sich heraus, dass Bezirksapostel de Bruijn selbst Teilnehmer an einem Investitionsprojekt in Österreich ist, und zwar unter anderem zusammen mit dem Priester Willem Scherpenzeel, bis vor kurzem Vorsteher der Kirchengemeinde in Den Helder. In den anschließenden Gerichtsverfahren ging es hart auf hart. So wurde dem suspendierten Mitarbeiter im Namen des Kirchenvorstands von einem Rechtsanwalt im Beisein von Apostel Klene angesagt, man werde ihn (und damit seine Familie) finanziell zugrunde richten. Für die Apostel wird die Lage indessen beklemmend, da der Betreffende sich in dem komplexen Prozessverlauf zu behaupten weiß. Der Staatsanwaltschaft liegt inzwischen sogar eine Strafanzeige gegen den Bezirksapostel wegen Meineids und Verleumdung vor. Die Redaktion ist im Besitz der zugrunde liegenden Unterlagen.

(...)
Anmerkungen:

Tjerk B. war bis 1999 Finanzbuchhalter der NAK NL.
Tjerk B., 2011-05-10

Quelle: http://www.glaubenskultur.de/artikel-1471.html


Zuständig ist hier vor allem Stammapostel Jean-Luc Schneider, nicht Bezirksapostel Rainer Storck:

Vogelfrei schreef:(...)
Bei der Neuapostolischen Kirche in den Niederlanden wütet im Augenblick einen Krieg. Eine ganze Familie (Vater, Mutter, Kinder, Großmutter) werden lebendig begraben von ihren "Segensträgern". Alles wird finanziert durch Spenden von Glaubensgeschwistern. Anstifter sind die in der Satzung genannten Kriegsherren: Jean-Luc Schneider, Rainer Storck, Peter Klene, Ruud Vis und alle stillschweigenden "Commissioners in crime" unter den Bezirksvorstehern:

Artikel 4 : Organe
Die Neuapostolische Kirche in den Niederlanden hat folgende Organe:

  1. Der Stammapostel
  2. Der Landesvorstand
  3. Die Landesversammlung


"Das Schweigen zu einer Untat, die man weiß, ist die allgemeinste Art unserer Mitschuld" (Max Frisch)

(...)


Quelle: Beitrag am "15.08.2014, 11:05"


Jean-Luc Schneider - aber was weiß ich von ihm? Vielleicht sind diese Informationen relevant:

  1. Afbeelding JLS: "I am a special guy... "

  2. "Can I be sealed by a living Apostle-just to make sure the rebirth has truly occurred and that I am indeed a
    child of God-but then go to another church (which I feel is better suited to my likes/dislikes, has more
    interesting music, etc.) to be perfected as a Christian and become worthy for the return of Christ?"


    Afbeelding JLS: "No, that's not possible..."

  3. Afbeelding JLS: "Don't judge us..."

Don't judge us, but we judge others!

MfG,
Vogelfrei :shock:


P.S.

Vogelfrei schreef:(...)
Gerade aus diesem Grund habe ich am "01.08.2014, 16:13" Dietrich Bonhoeffer zitiert:

    "Wir sind stumme Zeugen böser Taten gewesen, wir sind mit vielen Wassern gewaschen, wir haben die Künste der Verstellung und der mehrdeutigen Rede gelernt, wir sind durch Erfahrung mißtrauisch gegen die Menschen geworden und mußten ihnen die Wahrheit und das freie Wort oft schuldig bleiben, wir sind durch unerträgliche Konflikte müde oder vielleicht sogar zynisch geworden – sind wir noch brauchbar? Nicht Genies, nicht Zyniker, nicht Menschenverächter, nicht raffinierte Taktiker, sondern schlichte, einfache, gerade Menschen werden wir brauchen. Wird unsere innere Widerstandskraft gegen das uns Aufgezwungene stark genug und unsere Aufrichtigkeit gegen uns selbst schonungslos genug blieben sein, daß wir den Weg zur Schlichtheit und Geradheit wiederfinden?"

(...)


Quelle: Beitrag am "30.08.2014, 10:30"



Bron: Bericht bij Glaubensforum24 op "23.05.2015, 17:44", in de thread "NAK NRW/Niederlande und der Fall Rohn"


Groet,
TjerkB
"Das Schweigen zu einer Untat, die man weiß, ist die allgemeinste Art unserer Mitschuld" (Max Frisch)
Gebruikers-avatar
TjerkB
 
Berichten: 1883
Geregistreerd: Di 03 Dec 2013, 16:28

Re: "Der Fall Rohn"

Berichtdoor willempower » Zo 24 Mei 2015, 10:49

@ all
Mijn Duits is niet zo goed misschien kan iemand in het kort schetsen wat er nu loos is .
Wat ik er wel van begrijp is dat die brinkie 10 miljoen in de sloot flikkert en wat bonussen weggeeft van een ton .
Er is echt wat mis dus omgekeerd evenredig met de functie die je bekleed .
willempower
 
Berichten: 224
Geregistreerd: Wo 11 Dec 2013, 22:50

Re: "Der Fall Rohn"

Berichtdoor TjerkB » Ma 25 Mei 2015, 11:56



@willempower

Voor vragen hieromtrent kan een ieder volgens mij nu in eerste instantie het best terecht bij de districtsoudste Nico Klene. Zie rechtsboven. Hij weet er veel vanaf.

Groet,
TjerkB
"Das Schweigen zu einer Untat, die man weiß, ist die allgemeinste Art unserer Mitschuld" (Max Frisch)
Gebruikers-avatar
TjerkB
 
Berichten: 1883
Geregistreerd: Di 03 Dec 2013, 16:28

Re: "Der Fall Rohn"

Berichtdoor willempower » Ma 25 Mei 2015, 13:24

Hoi hoi tjerk ,

Klene ,die weet veel maar zegt niks en als die wat denkt te zeggen hebben liegt die ook nog .
Heeft hij de leugenbrief al gerectificeerd ?
En trouwens brieven sturen naar hem is zonde van het papier en energie hij flikkert ze zo de prullenbak in .
Als het maar offergeld is dan wil die wel , een euro voor de kerk tien voor mezelf .
Witte boorden crimineel , en zonder medeleven voor de leden vind ik .
willempower
 
Berichten: 224
Geregistreerd: Wo 11 Dec 2013, 22:50

Re: "Der Fall Rohn"

Berichtdoor TjerkB » Ma 25 Mei 2015, 14:35

@willempower

De faillissementsaanvraag die, zoals ik het begrijp, onlangs mede door toedoen van de districtsoudste Nico Klene en opziener Ruud Vis (in hun hoedanigheid van directieleden bij de NAK Vastgoedontwikkeling Nederland B.V.), tegen de familie Rohn in privé is ingediend vanwege een af te betalen bedrijfskrediet, betreft m.i. een verwerpelijke doch bovenal godgeklaagde maatregel. De nieuw-apostolische kerkleiding beoogt met haar kennelijke gedoogsteun aan deze maatregel de financiële ondergang van twee in het kerkregister ingeschreven leden, terwijl zijzelf nota bene verantwoordelijk dient te worden gehouden voor financiële verliezen bij de onderhavige commerciële projectontwikkeling die een veelvoud bedragen van de vordering die men nu uit alle macht onverwijld geïncasseerd wenst te zien! De momentele gang van zaken is des te meer bevreemdend aangezien het in hoger beroep juist ook nog handelt over de werkelijke status van het bewuste krediet.

Groet,
TjerkB
"Das Schweigen zu einer Untat, die man weiß, ist die allgemeinste Art unserer Mitschuld" (Max Frisch)
Gebruikers-avatar
TjerkB
 
Berichten: 1883
Geregistreerd: Di 03 Dec 2013, 16:28

Re: "Der Fall Rohn"

Berichtdoor willempower » Ma 25 Mei 2015, 20:47

@tjerk

Wat ze niet bevalt is afslachten , en kan ken ik als de beste , en dan maar procederen met offergelden .
De leden betalen met hun offergeld wat een andere functie heeft .
Onbegrijpelijk dat ze dit pikken .
Hun kerken worden verkocht achter hun kont om dit te betalen , diep triest , de schoften wat zich ambtsdrager noemt .
Diendend aan aan de leden :P :P
Onvoorstelbaar voor en normaal mens .
willempower
 
Berichten: 224
Geregistreerd: Wo 11 Dec 2013, 22:50

Re: "Der Fall Rohn"

Berichtdoor Levi » Wo 27 Mei 2015, 10:12

@tjerk

De faillissementsaanvraag die, zoals ik het begrijp, onlangs mede door toedoen van de districtsoudste Nico Klene en opziener Ruud Vis (in hun hoedanigheid van directieleden bij de NAK Vastgoedontwikkeling Nederland B.V.), tegen de familie Rohn in privé is ingediend vanwege een af te betalen bedrijfskrediet


Er zal sprake moeten zijn van een steunvordering. Heb jij inzage gehad in de ten lastelegging en de conclusie dat de schuldenaar is opgehouden te betalen?

Groet,
Levi
Levi
 
Berichten: 402
Geregistreerd: Vr 28 Mrt 2014, 08:05

Re: "Der Fall Rohn"

Berichtdoor TjerkB » Do 28 Mei 2015, 00:44

Levi schreef:(...)
Er zal sprake moeten zijn van een steunvordering. Heb jij inzage gehad in de ten lastelegging en de conclusie dat de schuldenaar is opgehouden te betalen?

(...)


@Levi

Nee, het is mij nog niet duidelijk met wie de nieuw-apostolische kerkleiding ter zake heeft weten samen te spannen. Glaubenskultur-Magazine meldt het volgende:

(...)
Doch es ist höchst fraglich, ob es ihr überhaupt möglich ist, Rohn in die Privatinsolvenz zu bringen, denn in den Niederlanden benötigt es dazu zwei unbezahlte Rechnungen. Da sich der betroffene Unternehmer gegenüber glaubenskultur sicher gab, dass eine solche zweite, unbezahlte Rechnung nicht existiert, darf man gespannt sein, mit welchen dubiosen Mitteln, die NAK NL eine solche zweite Rechnung aus dem Hut zaubern wird.

(...)


Uit: Premium-Artikel "Neue Eskalation in den Niederlanden - Bezirksapostel Storck treibt Familie Rohn in Privatinsolvenz" d.d. 23-05-2015 bij Glaubenskultur-Magazine


Groet,
TjerkB
"Das Schweigen zu einer Untat, die man weiß, ist die allgemeinste Art unserer Mitschuld" (Max Frisch)
Gebruikers-avatar
TjerkB
 
Berichten: 1883
Geregistreerd: Di 03 Dec 2013, 16:28

Re: "Der Fall Rohn"

Berichtdoor TjerkB » Do 28 Mei 2015, 08:57

@all

Voor een ieder die er nog geen touw aan kan vastknopen...

Ruhri schreef:
Monatsrundschreiben Juni 2015 für NRW


Herzlich liebe Brüder,

die meisten von euch werden wissen, dass unser Stammapostel anlässlich des diesjährigen
Jugendtags mit dem Wort aus Johannes 14,2.3 gedient hat. In eindrucksvoller Weise hat er
in der Predigt den Weg über Jesus zum Vater beschrieben.

Ein Gedanke in diesem Gottesdienst hat mich in besonderer Weise berührt und beschäftigt
mich bis heute. Der Stammapostel sagte, die Aussage Jesu, dass in seines Vater Haus viele
Wohnungen sind, bedeute nicht, dass es dort unterschiedliche Bereiche gibt hinsichtlich
Größe oder Qualität, sondern es bedeutet einzig und allein: Beim Vater haben alle einen
Platz. Sicherlich gilt es heute, Rahmenbedingungen zu erfüllen und sich auf die erste Auferstehung
vorzubereiten; aber grundsätzlich steht die Aussage: Bei Gott haben alle Platz.

Diesen Gedanken habe ich dann sogleich auf unsere Gemeinden übertragen und habe mir
die Frage gestellt: Wie sieht es dort aus? Haben wirklich alle einen Platz? Ich denke, wenn
beim Vater alle Platz haben, dann sollten auch in den Gemeinden alle einen Platz haben.
Der Herr Jesus hat es ja in seinem Evangelium vorgemacht. Ich will nur einige Beispiele
nennen, die aber sehr zur Sache sprechen:

Er ist zu den zehn Aussätzigen gegangen. Diese Menschen lebten irgendwo abgesondert
von der dörflichen Gemeinschaft. Ihre Krankheit wurde als ansteckend und als Folge der
Sünde betrachtet. Ihr Leben war eigentlich zu Ende, sie hatten niemanden mehr. Jesus ist
hingegangen und hat sie gesund gemacht. Sie hatten dann wieder einen Platz in der Gemeinschaft. (vgl. Lukas 17,12 ff.)

Weiter denke ich an Zachäus, den Oberzöllner. Er war ein Betrüger und hat zeit seines Lebens mit unlauteren Mitteln gearbeitet. Im Grunde hassten ihn seine Mitmenschen. Er hatte in ihren Herzen keinen Platz mehr. Jesus blieb bei ihm stehen, kehrte bei ihm ein, sprach mit ihm. Das Leben von Zachäus änderte sich völlig. Er korrigierte sein Denken, machte den angerichteten Schaden wieder mehr als gut und hatte dann wohl auch wieder einen Platz in der Gemeinschaft. (vgl. Lukas 19,2 ff.)

Weiter denke ich an die Begegnung Jesu mit der Samariterin am Jakobsbrunnen. Aufgrund
der Vergangenheit, mancher Verwerfung und unterschiedlicher Entwicklungen durften Juden
und Samariter keinen Kontakt miteinander haben. Jesus überwand das alles. Er hatte einen
Platz für sie, dass auch sie zu Gott finden konnte. (vgl. Johannes 4,7 ff.)

Zuletzt erinnere ich an den Schächer am Kreuz. Man muss davon ausgehen, dass dieser
Mann nach der damaligen Gesetzeslage rechtmäßig seiner Strafe zugeführt wurde. Er musste sterben.
Aber allein auf seine Bitte an Jesus: Gedenke meiner, wenn du in dein Reich kommst,
antwortete der Herr: Heute noch wirst du mit mir im Paradies sein.
Er hatte einen Platz im Himmel gefunden. (vgl. Lukas 23,39 ff.)

Ihr lieben Brüder, diese Beispiele könnten beliebig fortgesetzt werden und sind selbsterklä-
rend.

Lasst uns bitte mit den uns Anvertrauten daran arbeiten und dafür beten, dass alle einen
Platz in der Gemeinschaft, in unserer Gemeinde haben dürfen.

Alles Gute für die kommende Zeit und herzliche Grüße,


Euer

R. Storck



Schade, dass Br. Rohn kein Aussätziger, Oberzöllner oder am Kreuz hängender Schächer ist.
Dann hätte er gem. der Aussage seines BAP einen Platz in der Gemeinde. Aber so?
Pech gehabt Bruder Rohn. 8-) :oops:

Ruhri


Bron: Bericht bij Glaubensforum24 op "27.05.2015, 15:13", in de thread "NAK NRW/Niederlande und der Fall Rohn"


Zie verder:


Groet,
TjerkB
"Das Schweigen zu einer Untat, die man weiß, ist die allgemeinste Art unserer Mitschuld" (Max Frisch)
Gebruikers-avatar
TjerkB
 
Berichten: 1883
Geregistreerd: Di 03 Dec 2013, 16:28

VorigeVolgende

Terug naar Het dossier Rohn versus NAK

Wie is er online?

Gebruikers in dit forum: Geen geregistreerde gebruikers en 1 gast

cron