Bijeenkomst AG - NAK op 23 juni 2018 te Amsterdam

Alles wat rond het thema van dit Forum extra aandacht verdient

Bijeenkomst AG - NAK op 23 juni 2018 te Amsterdam

Berichtdoor zefyr » Zo 24 Jun 2018, 23:53

@allen,

Zaterdag 23 juni jongstleden vond er een bijeenkomst plaats van leden van het Apostolisch Genootschap en de Nieuw-Apostolische Kerk in de plaats van samenkomst van het Apostolisch Genootschap te Amsterdam-Slotervaart. Opkomst: amper 30 personen, waaronder ex-apostel Gerrit Sepers (NAK NL) en ex-voorganger John Mulder (NAK Lelystad en Voorthuizen). Reinhard Kiefer (gemeente-evangelist van de NAK Aachen (D) en theologisch adviseur van de stamapostel) hield een referaat, evenals Truus Bouman-Komen (lid van het Apostolisch Genootschap (gemeenschap Amsterdam) en was/is als docente Duits verbonden aan een gymnasium te Amsterdam). Laatst genoemde is o.a. gespecialiseerd in de geschiedenis van de herrnhutters (in relatie tot de apostolischen). Reinhard Kiefer ging in z'n referaat o.a. in op de triniteitsleer.

https://de.wikipedia.org/wiki/Reinhard_Kiefer

http://www.vanoosbreestichting.nl/12101 ... n_1402.pdf

Paul G. Smits (met een nieuw-apostolische achtergrond als ambtsdrager) voorzag tijdens z'n referaat de nieuw-apostolische eschatologische horizon van een immanente 'stippellijn' (horizontale transcendentie?!).

Einige philosophische Krümel zu unserer Theologie
(philosophische Krümel ist ein Text von Søren Kierkegaard)

Jenseits aller alten Denkstrukturen
In den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts stellte ich Gerrit Sepers aufgrund meiner Wahrnehmungen während eines Ämtergottesdienstes die Frage: „Werden wir noch wohl noch die nötige Seelsorge erfahren nach unserer in Ruhesetzung?“ Für uns alle war dies eine wichtige Frage.
Aber vielleicht war die Hoffnung auf „die erwartete schnelle Wiederkunft des Herrn“ noch zu stark in uns, um über diese Sorge nach zu denken. Später ist diese Sorge jedoch wieder stärker in mir geworden in ganz unterschiedlichen Fragestellungen. Es ist schwierig und manchmal auch verwirrend solch ein Puzzel, solch ein Problem zu entflechten und zu verschieben.
Ich bin immer noch ein Fan von Herman van Veen. Herman van Veen sang ein Lied in dem ich eine Assoziation suchte zum Glauben.
Das Lied hat den Text: „die Bombe fällt nie“.

Der Liedtext lautet in etwa ins Deutsche übersetzt:
Mein Leben läuft total aus dem Ruder,
ich fühle mich wie über Bord geworfen,
Heute las ich diese Nachricht:
Die Bombe ... fällt ... nie.

Aber wird die Bombe echt nicht fallen?
Was müssen wir dann mit uns anfangen?
Solange wie die Zukunft uns abhanden war,
lebten wir in den Tag einfach in den Tag hinein.

Wir schauten mit benebelten Blick,
ständig auf den Boden, heute ist zu unserem Schreck,
die ganze Welt kerngesund..................

Als Parodie auf dieses Lied, aber mit demselben ernüchternden Charakter, könnten wir (NAK) heute kritisiert werden, wegen unserer fixierten Denkmuster. Ein Beispiel hierfür ist der Tag des Herrn, der nur auf eine einzige Weise stattfinden kann. In „unserer Vorstellung“ wird das wörtlich geschehen wie das Gleichnis der fünf klugen und fünf törichten Jungfrauen (Mathäus 25:1-13.) Aber wie können wir unseren christlichen Auftrag auf verantwortungsvolle Weise erfüllen wenn es anders laufen sollte.

Die Parodie auf das Lied:
Mein Leben läuft total aus dem Ruder,
ich fühle mich wie über Bord geworfen,
Heute las ich diese Nachricht:
Der Tag ... kommt ... nie.

Aber, wird der Tag wirklich nicht kommen?
Wie soll es denn dann weiter gehen?
Der TAG wird nicht mehr kommen,
die Hoffnung stirbt - kein Leben am kristallen Meer!

Wie also? “Vorbei mit den alten Überzeugungen?“
War alles umsonst? Sicher nicht, überwinden wir Engstirnigkeit und Scheuklappen. ApGen und NAK entspringen dem gleichen Brunnen, dem christlichen Glauben. Nach meiner Auffassung ist die Hauptbotschaft nicht „das Kommen des Herrn“, sondern die Botschaft die Jesus mit der Bergpredigt ausgesandt hat.

Über die Bergpredigt können wir folgendes sagen: Die Maßstäbe die Jesus in der Bergpredigt setzt, sind nicht einfach zu erreichen aber sie sind auch nicht unerreichbar. Wenn wir sagen, dass es unerreichbar ist dann verleugnen wir das Ziel der Bergpredigt. Wenn du sie jedoch für jedermann erreichbar hältst, dann verweigerst du dich der Wirklichkeit der Schwachheit des Menschen. Die Maßstäbe sind nur erreichbar für diejenigen die Wiedergeburt erfahren haben. Jesus erklärte Nikodemus, dass die Wiedergeburt eine unverzichtbare Bedingung ist, um den Bereich des Himmelreichs zu betreten. Denn die Gerechtigkeit die Jesus in der Bergpredigt anspricht ist eine innere Gerechtigkeit. Obwohl es äußerlich erscheint und sichtbar wird in Worten, Taten und Beziehungen, bleibt es prinzipiell eine Gerechtigkeit des Herzens.

Sich jenseits der alten Denkstrukturen zu bewegen, bedeutet, sich zu verändern!
Vieles von meinem „Anders“-Denken habe ich folgender Allegorie* aus den Nag Hamadi Schriften (NHC) zu verdanken: Petrus und die zwölf Apostel. Das Lesen und Studieren dieses Stückes hat mich tief berührt und hat mir wörtlich genommen ein “gaudium evangelii” (Freunde über das Evangelium) gegeben. Selber bin ich immer auf der Suche nach:
• wie hat Gott es gemeint/ beabsichtigt,
• war es eigentlich die Absicht der Schöpfung,
• wozu führt die Schöpfung,
• welche Schritte will Er uns machen lassen,
• was wird/ kann unser Anteil hierin sein?,
• wie sind die Worte der Bergpredigt zu verstehen,
• was wollte Jesus uns sagen und was davon ist bewahrt geblieben ...
und noch viele weitere derartige Fragen.
Vor mehr als 20 Jahren kaufte ich zwei Teile zusammen mit dem Nag Hamadi Schriften (NHC), neben dem Thomas Evangelium bin in am meisten berührt von der hier oben genannten Allegorie.
Das Buch Hiob (Hiob 1:6-12) hat den Anschein, ein Allegorie zu sein, worin der Widerspruch belichtet wird zwischen dem alten Denken und der Erfahrung von Hiob. Er probiert dem alten Denken zu entkommen.

Die Allegorie, Petrus und die zwölf Apostel in ein paar Worten.
Wahrscheinlich in den 70er Jahren des 1. Jahrhunderts flüchten die Apostel zusammen auf eine Insel, so der Anfang der Allegorie. Jesus lädt alle ein an den Ort zu kommen, wo Er und der Vater wohnen. Dies erweist sich als eine schwierige Reise und nur die Apostel machen diese mühevolle Reise. Wenn sie an dem besonderen Platz ankommen, bekommen sie nicht den Auftrag dort zu wohnen, sondern den Auftrag, jeden einzuladen, auch zu dem besonderen Platz zu kommen. Hierfür erhalten sie die Mittel um Körper und Geist genesen zu lassen. Mit diesem besonderen Auftrag gehen die Apostel zurück.

Jenseits aller alten Denkstrukturen bedeutet: die Aufgaben des Lebens, die Jesus uns aufgezeigt, auszuführen und darin anderen voranzugehen und zu helfen. Nicht die Sorge um uns selbst soll an erster Stelle stehen, sondern die Brandherde dieser Welt sollen wir im Auge haben, vielleicht wie Etty Hillesum bat - für die schrecklichen Zustände im Jahre 1943.
(Etty geboren 1914, studierte Jura und slawische Sprachen 1932-1939, 1942 Deportation nach Westerbork NL, schrieb ein Tagebuch und wurde im September 1943 nach Ausschwitz deportiert, umgebracht im November 1943. Man könnte sagen, die erwachsene Anne Frank.)

Etty sprach Gott mit „Du“ an im Gebet. Ca. vor 35 Jahren fing ich auch damit an ohne bis dahin von Etty gelesen zu haben. Meine Eltern lehrten mir damals noch, dass jeder in ihrem Alter mit „Sie“ angesprochen werden sollte, mit Ausnahme von ihnen selbst. Als Kind dachte ich darüber nicht nach, sondern übernahm das selbstverständlich. Später entdeckte ich, dass hier etwas Intimes, eine gewisse Nähe von ausging. So gab mir die Entdeckung, dass Etty mir darin vorangegangen ist ein besonderes Gefühl.

Ettys Gebet:
Ja, mein Gott, an den besonderen Umständen scheinst du nicht viel tun zu können, sie gehören offensichtlich auch zu diesem Leben. Ich rufe dich dafür auch nicht zur Verantwortung, du darfst uns dafür aber später zur Verantwortung rufen. Und fast mit jedem Herzschlag wird mir deutlicher: dass du uns nicht helfen kannst, sondern dass wir dir helfen müssen und dass wir die Wohnung in uns, wo du wohnst, zum Schluss verteidigen müssen. Es gibt Menschen, es ist wirklich wahr, die noch im letzten Augenblick Staubsauger, silberne Gabeln und Löffel in Sicherheit bringen, anstatt dich mein Gott. Und er gibt Menschen die ihren Körper in Sicherheit bringen wollen, die nur noch eine leere Hülle sind, vor tausenden Ängsten und Verbitterungen. Und sie sagen: Mich bekommen sie nicht in ihre Klauen. Und sie vergessen, dass man in niemandes Klauen ist, wenn man in deinen Armen ist. Ich fange wieder an ruhiger zu werden, mein Gott, durch dieses Gespräch mit dir. Für die großen heroischen Leiden, habe ich genug Kraft, mein Gott, aber die mehr als tausend kleine tägliche Sorgen sind es, die mich manchmal wie beißendes Ungeziefer bespringen.

Sich jenseits aller alten Denkstrukturen zu bewegen heißt: Das Wagnis einzugehen, zu denken,
dass du [Gott] uns nicht helfen kannst, sondern dass wir dir [Gott] helfen müssen

Die vollständige Allegorie „Petrus und die zwölf Apostel“ ist hier zu finden: http://paulgsmits.simplesite.com/

http://www.paulgsmits.nl/437828305

Via onderstaande link is een groepsfoto van deze bijeenkomst te zien.

https://www.facebook.com/NAKHOLLAND/pho ... =3&theater

Uiterst links, achter de 'vleugel' van de dientafel: ex-apostel Gerrit Sepers (NAK NL), daarnaast: ex-voorganger John Mulder (NAK Lelystad en Voorthuizen).

Voorste rij v.l.n.r.: Marcus Drost (NAK), Paul G. Smits, Reinhard Kiefer (NAK/NAKI), Truus Bouman-Komen (AG)

Achterste rij: districtsoudste Nico Klene (NAK)

Derde van rechts: M. Eberle (donker colbert/zwart overhemd, netzwerk apostolische geschichte)

Vierde van rechts: prof. dr. Manfred Horstmanshoff (AG)
Gebruikers-avatar
zefyr
 
Berichten: 256
Geregistreerd: Di 03 Dec 2013, 17:30

Re: Bijeenkomst AG - NAK op 23 juni 2018 te Amsterdam

Berichtdoor Levi » Ma 25 Jun 2018, 08:31

Zefyr,

Paul “G” Smits, Peter “R” de Vries, John “F” Kennedy.

Allen van hetzelfde kaliber?

Groet,
Levi
Levi
 
Berichten: 497
Geregistreerd: Vr 28 Mrt 2014, 08:05

Re: Bijeenkomst AG - NAK op 23 juni 2018 te Amsterdam

Berichtdoor zefyr » Ma 25 Jun 2018, 19:27

@Levi,

Ik ken Paul G. Smits niet, bijgevolg onthoud ik mij van een (dis)kwalificatie. Ik vermoed, dat hij (door de NAK-leiding?) wordt gerekend tot de zogenaamde (pseudo-)intellectuele elite van de (ex-)apostolischen, die graag 'filosoferen' over gortdroge theologische onderwerpen. Welke plaats Paul G. Smits in deze pikorde inneemt is mij onbekend.
Gebruikers-avatar
zefyr
 
Berichten: 256
Geregistreerd: Di 03 Dec 2013, 17:30

Re: Bijeenkomst AG - NAK op 23 juni 2018 te Amsterdam

Berichtdoor ZwartSchaap » Ma 25 Jun 2018, 23:35

@ Zefyr,

Niet aanwezig waren de broeders Edwin Diersmann en Bart Flikkema, ook pseudo interlectuelen.
Bart F is ooit door Theo de Bruijn tot de interlectueel van de NAK Nederland gebombardeerd, wat
was onze Bart toen in de zevende hemel.

ZwartSchaap
Gebruikers-avatar
ZwartSchaap
 
Berichten: 102
Geregistreerd: Wo 21 Okt 2015, 13:23

Re: Bijeenkomst AG - NAK op 23 juni 2018 te Amsterdam

Berichtdoor willempower » Di 26 Jun 2018, 10:53

@all
Was er ook iemand van dit forum aanwezig op uitnodig , om te spreken ?
Mij is niks gevraagd .
willempower
 
Berichten: 266
Geregistreerd: Wo 11 Dec 2013, 22:50

Re: Bijeenkomst AG - NAK op 23 juni 2018 te Amsterdam

Berichtdoor Levi » Wo 27 Jun 2018, 16:32

Zefyr, ZS,

Ik vernam dat de volledige NAK delegatie al voor de groepsdiscussie de benen had genomen.
Dus letterlijk ‘voor het zingen de kerk uit’!
Wellicht van hogerhand bevolen....?
Daarmee geef je toch wel een signaal af en schoffeer je de gastheer!

Groet,
Levi
Levi
 
Berichten: 497
Geregistreerd: Vr 28 Mrt 2014, 08:05

Re: Bijeenkomst AG - NAK op 23 juni 2018 te Amsterdam

Berichtdoor zefyr » Wo 27 Jun 2018, 23:50

@Levi,

Tja, een discussie voeren is voor veel NAK'ers te hoog gegrepen. Je zou eens aan het twijfelen kunnen worden gebracht. Het parool 'De zegen van de twijfel' spreekt mij erg aan ;)

Weet je uit elke personen de NAK-delegatie bestond? Misschien ook de zeergeleerde heer Edwin Diersmann?
Gebruikers-avatar
zefyr
 
Berichten: 256
Geregistreerd: Di 03 Dec 2013, 17:30

Re: Bijeenkomst AG - NAK op 23 juni 2018 te Amsterdam

Berichtdoor Levi » Do 28 Jun 2018, 15:37

Zefyr,

Weet je uit elke personen de NAK-delegatie bestond? Misschien ook de zeergeleerde heer Edwin Diersmann?



Het antwoord staat in je eigen eerste bericht :roll:

Groet,
Levi
Levi
 
Berichten: 497
Geregistreerd: Vr 28 Mrt 2014, 08:05

Re: Bijeenkomst AG - NAK op 23 juni 2018 te Amsterdam

Berichtdoor zefyr » Do 28 Jun 2018, 18:31

@Levi,

Ik heb een aantal personen op de foto geïdentificeerd, waaronder een aantal (ex-)leden van de NAK. Bestond de (volledige) NAK-delegatie uit districtsoudste Nico Klene, priester Marcus Drost (en Paul G. Smits?)?
Gebruikers-avatar
zefyr
 
Berichten: 256
Geregistreerd: Di 03 Dec 2013, 17:30

Re: Bijeenkomst AG - NAK op 23 juni 2018 te Amsterdam

Berichtdoor Levi » Vr 29 Jun 2018, 08:06

@Zefyr,
Ik zie nog pr Mark Roelofsen, pr Reinier van Marcus, zr Marjon van Berkum.
Groet,
Levi
Levi
 
Berichten: 497
Geregistreerd: Vr 28 Mrt 2014, 08:05

Volgende

Terug naar Nieuws en andere actuele zaken

Wie is er online?

Gebruikers in dit forum: Geen geregistreerde gebruikers en 4 gasten